Kaufvertrag

Grippi Leonardo
Via dei Nebrodi 61
90146 Palermo / Italien
Umsatzsteuernummer IT04329180824

 

 

Lieferantendetails
Die Waren, die Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind, werden von Grippi Leonardo verkauft, mit Sitz: Nummer 61 der Via dei Nebrodi, 90146 Palermo/Italien, Handelskammer von Palermo, Umsatzsteuernummer IT04329180824, im Folgenden "Verkäufer“,

1) BEGRIFFSBESTIMMUNGEN
1.1 Die Bezeichnung «Online - Kaufvertrag» bedeutet einen von dem Verkäufer und dem Käufer im Rahmen des Fernabsatz-Systems, welches von dem Verkäufer betrieben wird, auf elektronischem Wege / online abgeschlossenen Kaufvertrag.
1.2 Die Bezeichnung «Käufer» bedeutet die natürliche Person und den Verbraucher, der die Ware nach diesem Vertrag zu anderen Zwecken als gewerbliche oder berufliche Tätigkeit kauft.
1.3 Die Bezeichnung «Verkäufer» bedeutet die Person, auf der Inschrift angegeben, insbesondere die Person, die Dienstleistungen per Internet anbietet.

2) VERTRAGSGEGENSTAND
2.1 Gemäß den Bestimmungen dieses Vertrages, verkauft der Verkäufer/kauft der Käufer online die unter bei http://cannolionline.com zum Verkauf angebotenen Waren
2.2 Die oben genannten Waren sind auf der Webseite beschrieben: https://cannolionline.com/en_US/products

3) BESTIMMUNGEN ZUR VERTRAGSVEREINBARUNG
Der Vertrag zwischen dem Käufer und dem Verkäufer wird ausschließlich online abgeschlossen, wenn sich der Käufer bei http://cannolionline.com anmeldet und die darin angegebenen Schritte befolgt; der Käufer gibt den Kaufvorschlag gemäß dem Kaufvertrag von Waren, die vorher unter Ziffer 1 beschrieben sind.

4) ZUSTANDEKOMMEN UND WIRKSAMKEIT DES VERTRAGES
4.1 Der Kaufvertrag tritt in Kraft durch ordnungsgemäßes Ausfüllen des Anfrageformulars und durch ausdrückliche Zustimmung zum Warenkauf, indem das Online-Formular unter https://cannolionline.com/en_US/users/login?r=/en_US/orders/fill, https://cannolionline.com/en_US/orders/fill ausgefüllt und abgesandt wird unter Ansicht der ausdruckbaren Zusammenfassung der Bestellung in der Webseite https://cannolionline.com/en_US/orders/submit, hier sind die Einzelheiten des Bestellers und der Bestellung, der Preis des Kaufgegenstandes, die Versandkosten bzw. sonstige Nebenkosten, die Zahlungsbedingungen und die Lieferanschrift der Ware erläutert.
4.2 Der Verkäufer sendet die E Mail - Bestätigung, wenn er von dem Käufer die Bestellung erhalten hat.
4.3 Der Vertrag gilt als vollendet und verbindlich für die Vertragsparteien, nur wenn die vorherigen Bestimmungen völlig erfüllt sind.

5) ZAHLUNGSBEDINGUNGEN UND RÜCKERSTATTUNG
5.1 Zahlungen des Käufers erfolgen ausschließlich durch ein in der relevanten Webseite vom Verkäufer angebotenes Verfahren.
5.2 Jede mögliche Rückerstattung an den Käufer erfolgt nach einer vom Verkäufer vorgeschlagenen und vom Käufer gewählten Methode zeitgemäß und aus den in Artikel 9 aufgeführten Gründen.
5.3 Alle Mitteilungen des Verkäufers über Zahlungen erfolgen auf einer Standleitung und sind durch Verschlüsselung geschützt. Der Verkäufer gewährleistet, dass diese Informationen mit einer weiteren Verschlüsselungsrate in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der geltenden Vorschriften über den Schutz personenbezogener Daten gespeichert werden.

6) LIEFERFRIST UND LIEFERBEDINGUNGEN
6.1 Der Verkäufer wird verpflichtet, die seitens des Käufers ausgewählten und bestellten Waren, welche auf der Website beschrieben werden und welche in einer E - Mail wie unter Ziffer 4.2 bestätigt sind, zu liefern.
6.2 Die Lieferzeit beträgt max. 7 Werktage nach Bestätigung mit Ausnahme den Bestimmungen des Artikels 9 des Vertrages. Die Waren werden bis zum Erdgeschoss geliefert. Jede Frage, die sich zum Zeitpunkt der Lieferung (fehlerhafte Waren, fehlende Pakete, etc.) entstanden ist, muss in schriftlicher Form an den Kurier mit Ausnahme der Bestimmungen in den folgenden Abschnitten erfolgen.

7) PREISE
7.1 Alle Verkaufspreise der Waren, die auf dem Display und in der Internet-Website unter http://cannolionline.com erscheinen, sind in EUR ausgedrückt und werden der Öffentlichkeit gemäß Artikel 1336 des italienischen Zivilgesetzbuches angeboten.
7.2 Die Verkaufspreise nach dem vorstehenden Punkt verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und andere Verkaufssteuer. Gegebenenfalls entstandene Versandkosten und jeder Zuschlag, wenn nicht im Kaufpreis enthalten sind, sind zu erläutern und in die Kaufabwicklung einzubeziehen, bevor der Käufer die Bestellung bestätigt; sie sind in der Webseite zur Bestellübersicht zu finden.
7.3 Bei jeder Position angegebenen und der Öffentlichkeit angebotenen Preise sind diejenigen, die im Moment der Kaufentscheidung angezeigt werden.
7.4 Dem Käufer ist bekannt, dass falls der Aufenthaltsstaat Steuer und Zölle (Exporte außerhalb der EU) erhebt und diese nicht beim Kauf der Produkte angerechnet sind, werden sie zum Zeitpunkt der Anlieferung erhoben und dem Empfänger in Rechnung gestellt.
 
8) WARENVERFÜGBARKEIT
8.1 Der Verkäufer gewährleistet die zeitgerechte Bearbeitung und Ausführung der Bestellungen durch das elektronische System mit Ausnahme der Bestimmungen des Artikels 9 unten.

9) HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN
9.1 Der Verkäufer haftet nicht für etwaige Unannehmlichkeiten aufgrund höherer Gewalt, wenn der Verkäufer seine Verpflichtungen im Zeitraum, welcher durch den Vertrag festgelegt ist, nicht erfüllen kann.
9.2 Mit Ausnahme von böswilliger Absicht oder schwerwiegenden Fällen übernimmt der Verkäufer keine Haftung gegenüber dem Käufer für die internetbezogenen Unbequemlichkeiten oder Störungen, welche außerhalb von Kontrolle des Verkäufers oder seiner Sublieferanten auftreten.
9.3 Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, Verluste und Kosten, welche dem Käufer durch die Nichterfüllung des Vertrags entstanden sind und der Verkäufer dafür nicht verantwortlich ist, der Käufer ist nur für die Rückzahlung des Preises verantwortlich und ist verpflichtet, entstandene Nebenkosten zu übernehmen.
9.4 Der Verkäufer haftet nicht für betrügerische oder rechtswidrige Verwendung von Kreditkarten oder andere Zahlungsmethoden durch Dritte, wenn Verkäufer nachweist, dass er alle möglichen Vorkehrungen nach dem Stand der Technik und Wissen und bei ordnungsmäßiger Sorgfalt getroffen hat.
9.5 Der Käufer haftet auf jeden Fall nicht für Verspätungen oder Unannehmlichkeiten, welche im Zusammenhang mit der Zahlung auftreten, wenn der Käufer nachweist, dass die Zahlung nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers vorgenommen wurde.

10) PRODUKTHAFTPFLICHT, SCHADENSNACHWEIS UND ERSATZPFLICHTIGER SCHADEN: VERPFLICHTUNGEN DES KÄUFERS.
10.1 Nach Artikel 114 und nachfolgenden Vorschriften des italienischen Verbrauchergesetzbuchs haftet der Verkäufer für Schäden, welche durch Mängel der verkauften Ware entstanden sind, und wenn der Verkäufer innerhalb von 3 Monaten nach dem entstandenen Anspruch dem Geschädigten den Hersteller oder diejenige Person, die ihm Ware geliefert hat, nicht benennt und seinen/ihren Wohnsitz nicht mitteilt.
10.2 Die Reklamation des Geschädigten bedarf einer Schriftform und soll die Ware, durch welche der Schaden entstanden ist, sowie den Ort und Datum des Verkaufs näher bezeichnen; sie muss auch das aktuelle Produktangebot auf dem Display enthalten.
10.3 Der Verkäufer haftet nicht für durch eine fehlerhafte Ware entstandene Schäden, wenn der Mangel auf die Warenkonformität, auf verbindliche Rechtsvorschriften oder eine verbindliche Maßnahme oder auf den Stand der wissenschaftlichen und technischen Kenntnisse zurückzuführen ist und der Hersteller gewerbsmäßig die Waren vertreibt und nicht ermöglicht hat, die Ware als fehlerhaft zu betrachten.
10.4 Es wird keine Gewähr für Schäden übernommen, wenn der Geschädigte den Mängeln der Ware und den daraus resultierenden Gefahren bewusst war und dennoch bewusst sich in Gefahr begeben hat.
10.5 Der Geschädigte muss jedoch Nachweise über Mängel, Schäden und den ursächlichen Zusammenhang zwischen dem Mangel und dem Schaden vorbringen.

11) GEWÄHRLEISTUNGSANSPRÜCHE UND KUNDENDIENST
11.8 Die Mitteilung, durch die der Verkäufer das Angebot des Käufers akzeptiert hat, soll auch den Preisabschlag und die Bedingungen betreffend Rücksendung der mangelhaften Ware enthalten. In diesen Fällen muss der Käufer die Methoden bestimmen, damit der Verkäufer den erhaltenen Betrag zurückzahlen kann.

12) VERPFLICHTUNGEN DES KÄUFERS
12.1 Der Käufer verpflichtet sich, den Preis des Kaufgegenstandes nach Bedingungen des Vertrags und zu Vertragsfristen zu zahlen.
12.2 Der Käufer verpflichtet sich, eine Kopie dieses Vertrages auszudrucken und sie zu aufbewahren, sobald der Online-Kaufvorgang abgeschlossen ist.
12.3 Die Informationen sind bereits durch den Käufer zu überprüfen und akzeptieren, ein verbindlicher Schritt vor der Bestätigung des Kaufs.

13) KÜNDIGUNG
13.1 Die Verpflichtungen des Käufers gemäß Artikel 12.1 und der Einzug der Zahlungen durch den Käufer mit den Mitteln nach Artikel 5.1 und die korrekte Leistungspflicht seitens des Verkäufers nach Ziffer 6 haben einen wesentlichen Charakter. Deshalb wird ausdrücklich vereinbart, dass der Verstoß gegen eine der Verpflichtungen, sofern keine außergewöhnlichen Umstände oder höhere Gewalt aufgetreten sind, zur rechtmäßigen Kündigung des Vertrages nach Artikel 1456 des italienischen Zivilgesetzbuchs ohne einen Richterbeschluss führt.

14) VERTRAULICHKEIT UND VERARBEITUNG DER DATEN DES KÄUFERS
14.1 Der Verkäufer gewährleistet den Schutz von kundenbezogener Daten und stellt sicher, dass bei der Datenverarbeitung die Privatsphäre in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht nach dem italienischen gesetzesvertretenden Dekret Nr. 196 vom 30. Juni 2003 geschützt wird.
14.2 Die persönlichen und steuerlichen Daten, welche direkt und/oder durch Dritte von dem Verkäufer Grippi Leonardo, Datenverwalter, erfasst wurden und in Papierform, elektronisch oder telematisch im Hinblick auf die Verarbeitungsmodalitäten erfasst und verarbeitet werden, dienen zur Einleitung des Verfahrens mit dem Ziel der Vertragsdurchführung und notwendiger Kommunikation durch Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen und sorgen für das effiziente Management der Geschäftsbeziehungen zur besten Ausführung der erforderlichen Leistung (Artikel 24, Paragraph 1, Punkt b, das italienische gesetzesvertretende Dekret Nr. 196/2003)
14.3 Der Verkäufer verpflichtet sich zur Verarbeitung von Daten und Informationen seitens des Käufers in einer vertraulichen Weise, er darf sie gegenüber nicht autorisierten Personen nicht offenlegen und sie dürfen zu keinem anderen Zweck, als den für die sie erhoben wurden, verwendet werden, die Daten sind auch an Dritte nicht übertragbar. Sie können nur durch Antrag der Justizbehörden oder anderen dazu ordnungsgemäß durch Gesetz ermächtigten Behörden weitergegeben werden.
14.4 Personenbezogene Daten werden nur beim Abschluss der Vertraulichkeitsvereinbarung durch die Personen bekannt, welche zur Durchführung von Handlungen, die für die Vertragserfüllung ausschließlich im Rahmen von diesem Vertrag erforderlich sind, beauftragt wurden.
14.5 Die dem Käufer nach Artikel 7 des italienischen gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/03 zustehenden Rechte sind folgend:
Recht auf
a) Aktualisierung, Berichtigung oder gegebenenfalls Einfügung von Daten;
b) Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung der in rechtswidriger Weise verarbeiteten Daten, einschließlich derjenigen, deren Archivierung in Bezug auf Verwendungszwecke, für welche die Daten erfasst oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;
c) Nachweis, dass die Vorgänge gemäß Buchstaben a) und b) offenbart wurden, insbesondere auch zum Zweck des entsprechenden Inhalts für die Personen, für welche die Daten zur Verfügung gestellt wurden, um für den Fall, bei dem die genannte Bestimmung als unmöglich erweist oder unverhältnismäßige Mittel im Vergleich zum geschützten Recht erforderlich sind, zu speichern. Der Betroffene ist berechtigt, ganz oder teilweise sich zu widersetzen:
1) der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die ihn / sie betreffen oder relevant für den Zweck bzw. Erfassung sind oder wenn berechtigte Gründe es rechtfertigen;
2) der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die ihn / sie betreffen, zum Zweck des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zu Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation.
14.6 Die Übermittlung personenbezogener Daten seitens des Käufers ist eine notwendige Voraussetzung dafür, dass die Vertragsbedingungen verlässlich und zeitnah erfüllt werden. Bestellung des Käufers kann nicht ohne eine entsprechende Nachricht verarbeitet werden.
14.7 Die erfassten Daten werden für einen bestimmten Zeitraum aufbewahrt, jedoch nicht länger als für den Zweck, für den sie erfasst wurden oder später verarbeitet werden. Diese Daten sind in einer sicheren Weise zu löschen.
14.8 Der Datenverantwortlicher, der für Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten zuständig ist, ist der Verkäufer, an den der Käufer jede Anfrage an den Sitz der Gesellschaft richten kann.
14.9 Alle Informationen, die an die Zentrale Postanschrift eingegangen sind (einschließlich E-Mail) (Anfragen, Angebote, Ideen, Informationen, Materialien, etc.) werden nicht als vertrauliche Informationen bzw. Daten betrachtet, sie sollen die Rechte Dritter nicht verletzen und gültige und wahrheitsgemäße Informationen enthalten, welche die Rechte Dritter nicht verletzen. Das Zentrum übernimmt keine Haftung für den Inhalt der eingegangenen Nachrichten.

15) VERTRAGSABSCHLUSS
15.1 Nach Artikel 12 des italienischen gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 70/03 ist der Verkäufer dazu verpflichtet, den Käufer über jede Bestellung, die auf elektronischem Wege oder in Papierform zum Sitz des Verkäufers nach Kriterien der Vertraulichkeit und Sicherheit eingereicht worden ist, zu informieren.

16) MITTEILUNGEN UND BESCHWERDEN
16.1 Schriftliche Mitteilungen an den Verkäufer und Beschwerden sind nur dann gültig, wenn sie an die folgende Adresse gerichtet werden: Via dei Nebrodi 61, 90146 Palermo - Italien, auch telefonisch oder per E-Mail, die für Mitteilungen an den Verkäufer bestimmt ist.

17) GERICHTSSTAND
17.1 Bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist die Klage bei dem für uns zuständigen Gericht auf dem Gebiet Italien zu erheben.

18) ANWENDBARES RECHT UND REFERENZEN
18.1 Dieser Vertrag unterliegt dem italienischen Recht.
18.2 Sofern nicht ausdrücklich anders geregelt, sind die Bestimmungen des Gesetzes, insbesondere Artikel 5 des Übereinkommens von Rom, 1980 für die jeweiligen Beziehungen und in den hier beschriebenen Fällen, anzuwenden.
18.3 Nach Artikel 60 des italienischen gesetzesvertretenden Dekrets wird ausdrücklich auf die Bestimmungen im Teil 3, Kapitel 3, Paragraph 1 des italienischen gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 206/05 verwiesen.